Sie befinden sich hier:Perinatalzentrum
Perinatalzentrum 2018-04-17T11:14:40+00:00

Perinatalzentrum

Perinatalzentrum Landshut Level 1

www.kh-landshut-achdorf.de

Das Kinderkrankenhaus St. Marien, Chefarzt Dr. Reinhard Herterich und das Krankenhaus Landshut-Achdorf, Chefarzt  PD Dr. Lorenz Rieger bilden ein gemeinsames Perinatalzentrum für die Versorung von Schwangeren und Neugeborenen mit höchstem Risiko – sog. Level 1.

Diese Tür-an-Tür-Lösung von Neugeborenenintensivstation und Kreissaal bzw. Sectio-OP ist eine erhebliche Verbesserung in der Versorgung schwerstkranker Früh- und Neugeborener im Raum Landshut Niederbayern. Der Transport dieser kritisch kranken Neugeborenen entfällt durch die unmittelbare Nachbarschaft der Intensivstation. Die Kinder können ohne das Risiko eines Transportes nach der Geburt unmittelbar weiter betreut werden.

Die Kinderklinik St. Marien stellt dazu sieben Fachärzte für Kinderheilkunde mit der Schwerpunktbezeichnung „Neonatologie“ (= Spezialisten für Neugeborenenmedizin), sowie mehrere Assistenzärzte in fortgeschrittener Weiterbildung zur Verfügung. Das Pflegeteam, bestehend aus Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen mit entsprechender Berufserfahrung und teilw. Fachweiterbildungen in pädiatrischer Intensivpflege, steht durch eine regelmäßige Rotation in engem Kontakt mit der Intensivstation der Kinderklinik. Somit ist  eine Rund-um-die-Uhr-Versorgung von kritisch kranken Neugeborenen durch eine entsprechende fachärztliche und pflegerische Kompetenz jederzeit gegeben.

Das Perinatalzentrum Landshut verfügt somit über alle strukturellen und personellen Voraussetzungen zur Betreuung aller Erkrankungen des Früh- und Neugeborenen, vom extrem unreifen Frühgeborenen bis zum Neugeborenen mit Fehlbildungen, die nach der Geburt unmittelbar intensivmedizinisch oder auch operativ versorgt werden müssen.  Auf unserer neonatologischen Intensivstation und im PNZ werden im Jahr fast 600 Patienten, davon ca. 60 extrem unreife Frühgeborene unter 1500 g versorgt.

Die Ordensgemeinschaft der Solanusschwestern als Träger des Kinderkrankenhauses St. Marien zeigte sich in christlicher Verantwortung immer offen und zu vielen Opfern bereit, wenn es darum ging, die Kinderklinik dem medizinischen Fortschritt und dem Bedarf der Zeit anzupassen. Der Beitrag des Trägers der Kinderklinik am Perinatalzentrum Landshut ist erheblich, trägt er doch – unter Berücksichtigung der wohlwollenden Förderung durch die Regierung von Niederbayern – die Finanzierung der Ausstattung der Intensivstation mit den erforderlichen Geräten.

Selbstverständlich stehen dem Perinatalzentrum sämtliche Fachdisziplinen des nur 3 km entfernten Kinderkrankenhauses zur Verfügung.

Die Kinderklinik St. Marien bietet im Sozialpädiatrischen Zentrum alle Voraussetzungen für eine umfassende kompetente Nachbetreuung ehemaliger Frühgeborener und kritisch kranker Neugeborener. Die Früh- und Neugeborenen müssen adäquat entwicklungsneurologisch beobachtet werden. Kinder mit vielfachen Problemen bzw. Behinderungen werden in Spezialsprechstunden, die eng aufeinander abgestimmt und koordiniert sind, betreut.

Der Chefarzt der Kinderklinik führt seit vielen Jahren die pränatale Diagnostik von angeborenen Herzfehlern durch. Er bietet in enger Zusammenarbeit mit dem Chefarzt der Geburtshilfe am Kreiskrankenhaus Achdorf, Herrn Chefarzt  PD Dr. Lorenz Rieger, eine gemeinsame Sprechstunde an.