Ultraschalldiagnostik

Die Ultraschalldiagnostik (Sonografie) nimmt in der Diagnostik bei Kindern einen sehr breiten Raum ein. Sie ist nicht belastend und kann auch bei schwerkranken Früh- und Neugeborenen am Krankenbett eingesetzt werden.

Das Kinderkrankenhaus St. Marien in Landshut verfügt über drei hochmoderne Ultraschallgeräte mit allen Möglichkeiten der B-Bild-Sonografie, M-Mode- und Dopplersonografie, Farbdopplersonografie, transösophagialer Echokardiografie mit hochauflösenden Schallköpfen für die Weichteil- und Nahfelddiagnostik und für die pränatale Diagnostik.

Das Kinderkrankenhaus war 2008 als erste deutsche Kinderklinik für die pädiatrische Sonografie von der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) zertifiziert worden.

Der Chefarzt ist für die DEGUM (Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin) -Diagnostik Stufe 2 qualifiziert und DEGUM authorisierter, sowie von der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern anerkannter Ausbilder in der Ultraschalldiagnostik bei Kindern, zudem ist Dr. Eberhardt  als Tutor (DEGUM 1) ebenfalls zertifiziert.

Leitung:  

Chefarzt Dr. Reinhard Herterich (Ausbilder / DEGUM 2)

Oberarzt Dr. Heinrich Eberhardt (DEGUM 1)