Station 1: Pädiatrie
Stationsprofil

 

Die Zentrale Patientenaufnahme und die Station 1 bilden organisatorisch und personell eine Einheit. Auf der Station und in der Zentralen Patientenaufnahme werden ambulante, vorstationäre und stationäre Patienten aller Altersstufen vom Säugling bis zum Jugendlichen versorgt. Behandlungsschwerpunkte der Station bilden die Bereiche Gastroenterologie und Rheumatologie.

Die Station 1 verfügt über 25 pädiatrische Planbetten. Die Betten sind auf zwölf Zweibett- und zwei Einbettzimmer verteilt. Je nach Belegungssituation im Haus können sechs der Patientenzimmer mit maximal drei Patienten belegt werden.

Soweit es die Belegungssituation zulässt, können pro Patientenzimmer bis zu zwei Begleitpersonen mit aufgenommen werden. Die dadurch entstehende räumliche Enge wird allerdings von den meisten Begleitpersonen in Kauf genommen, da der Wunsch bei ihrem Kind zu bleiben für sie im Vordergrund steht.

Im Rahmen der Bereichspflege übernimmt eine examinierte Pflegekraft die Pflege einer überschaubaren Patientengruppe.

Ziel der Station ist eine möglichst umfassende und individuelle Pflege, die versucht, neben den physischen auch die psychischen und sozialen Bedürfnisse der Patienten und ihrer Familien in die Arbeit zu integrieren. Der Einbezug der Eltern bei der Pflege und Versorgung der Kinder hat einen hohen Stellenwert.

Zum Zeitvertreib steht den Patienten der Station 1 ein großzügiges Spielzimmer zur Verfügung.

Telefonische Erreichbarkeit der Station

 

Station 1 0871 / 852 – 1114
Schnurloses Telefon 0871 / 852 – 1001
Stationsleitung 0871 / 852 – 1473

 

Personelle Besetzung

 

Oberarzt OA Dr. Rainer Berendes
OA Hr. Harald Engelhardt
OÄ Dr. Sabine Pietzsch
Stationsleitung Anita Eder (stellv. Pflegedienstleitung)
Fallsteuerer Anita Eder
Hygienebeauftragte Pflegekraft Anita Eder
Organisationsdienst Birgit Blenninger
Praxisbegleiterin für Basale Stimulation Anita Eder
Praxisanleiter / Mentoren Anita Eder
Karin Hermann
Bettina Mayer
Angela Verworn