Psychosozialer Dienst
Die Krankheit Ihres Kindes verbunden mit der stationären Behandlung im Kinderkrankenhaus stellt für Sie als Eltern und Angehörige oft eine große Belastung und Herausforderung dar. Fragen und Probleme tauchen auf für die Sie eine Ansprechperson suchen. Als Mitarbeiterin des Psychosozialen Dienstes stehe ich Ihnen durch Beratung und Begleitung und mit konkreten Hilfsangeboten zur Verfügung.Insbesondere, wenn

  • Sie ein (frühgeborenes) Baby haben und einen wochenlangen stationären Aufenthalt mit verschiedenen Spannungsfeldern zu meistern haben
  • eine (chronische) Krankheit (wie z.B. Epilepsie, Diabetes, Darmerkrankung, Herzerkrankung, Atemwegserkrankung) und/oder Behinderung Ihres Kindes Sie an die Grenzen von Belastbarkeit führt
  • Sie ein Kind haben mit lebenslimitierender Diagnose
  • Sie / Ihre Familie in Krisensituationen stehen durch Unfall, Tod,…
  • Sie mit Kindeswohlgefährdung (körperlich, seelisch, sexuell) konfrontiert sind
  • Sie Fragen haben bezüglich sozialrechtlichen Möglichkeiten (Pflegeleistungen, Eingliederungshilfe, Haushaltshilfe, Schwerbehindertenausweis,…)
  • es um Nachsorgemaßnahmen geht wie z.B. häusliche (Intensiv)- Kinderkrankenpflege, stationäre bzw. teilstationäre Einrichtungen der Behindertenhilfe, Anschlussheilbehandlung, Rehabilitationsmaßnahmen
  • Sie Unterstützung suchen in speziellen Kinderselbsthilfegruppen, in den Netzwerken „Frühe Hilfen“

 

ÄrztInnen, Pflegepersonal oder beteiligte Therapeuten sind Ihnen bei der Vermittlung eines Gespräches gerne behilflich.

 

Alle Gespräche unterliegen der Schweigepflicht.

Leitung: Schw. M. Eva Schlötterlein (Dipl-Sozialpädagogin, Soziale Arbeit, Psychotherapeutin, Logotherapeutin) Telefon: 0871 / 852 -1153     eMail:     sr-m-eva@st-marien-la.de

Leitung
Schw. M. Eva Schlötterlein
Dipl-Sozialpädagogin, Soziale Arbeit, Psychotherapeutin, Logotherapeutin, Fachkraft für Palliative Care
Telefon: 0871 / 852 -1153
eMail: sr-m-eva@st-marien-la.de