Psychosomatik
Dr. Martin Blessing Psychologische Leitung Approbierter psychologischer Psychotherapeut für systemische Familientherapie

Dr. Martin Blessing
Psychologische Leitung
Approbierter psychologischer Psychotherapeut
für systemische Familientherapie

Unter psychosomatischen Erkrankungen im engeren Sinne werden Störungsbilder verstanden, bei denen ein seelischer (psychischer) Konflikt in körperlichen (somatischen) Beschwerden zum Ausdruck gebracht wird. Dazu gehören beispielsweise Magersucht (Anorexie), Fettsucht (Adipositas), Fress-Brechsucht (Bulimie), seelisch bedingte Schmerzzustände, Schlafstörungen, Einnässen (Enuresis) und Einkoten (Enkopresis).

Im weiteren Sinne werden dazu auch psychosoziale Folgen von Lern- und Leistungsstörungen gerechnet, ferner Entwicklungskrisen mit ausgeprägten emotionalen Konflikten, z.B. Ängsten, Depressionen, Aggressionen, Gewalttätigkeit.

Das ganzheitliche Behandlungs- und Therapiekonzept der Abteilung schließt auch Kinder und Jugendliche mit chronischen körperlichen Erkrankungen wie Diabetes, Asthma, Epilepsie Herzerkrankungen und entzündlichen Darmerkrankungen ein, die sich in Bewältigungskrisen befinden.

Nach einer sorgfältigen medizinisch-neurologischen und psychologischen Diagnostik erleben die Kinder in normaler Wohnatmosphäre und ständiger Begleitung durch die Bezugspersonen Gelegenheiten zur Erprobung neuer Rollen und Verhaltensweisen in verschiedenen Bereichen (Gruppe, Freizeit, Sport).

Während des Schuljahres ermöglicht die Schule für Kranke im Kinderkrankenhaus in enger Zusammenarbeit mit den Stammschulen Anschluss an den Lernstoff, individuelle Förderung in einzelnen Bereichen und bei Bedarf Schullaufbahndiagnostik.

 

Exif_JPEG_PICTURE Ziel der Therapie ist die Lösung bestehender Konflikte durch Entwicklung angemessener Verhaltensstrategien, so dass die Kinder entlastet und mit neuer Hoffnung baldmöglichst nach Hause zurückkehren können. Die Kinder und Jugendlichen werden – stets in enger Zusammenarbeit mit den Herkunftsfamilien – einzeln und in der Gruppe behandelt, wobei verschiedene Medien, z.B. Musik, Malen, Tanz, Gestalten, Schwimmen zur Entdeckung und Entwicklung neuer Ausdrucksfähigkeiten angeboten

 

psychosomatik_team

Für die maximal 12 stationären Behandlungsplätze für Kinder bzw. Jugendliche im Schulalter steht ein interdisziplinäres Team – Ärzte, Kinderkrankenschwestern, Kinder- und Jugendlichenpsycho- therapeut, Sozialpädagogen, Psychologische Psychotherapeuten u.a. – zur Verfügung.

Eine Zuweisung zur stationären Aufnahme erfolgt über Ihren Kinderarzt, über unser Sozialpädiatrisches Zentrum oder über unser Medizinisches Versorgungszentrum am Kinderkrankenhaus St. Marien gGmbH (MVZ ).

Ein Vorgespräch zur Aufnahmeplanung vereinbaren Sie bitte persönlich mit dem Team der Psychosomatischen Station unter der Telefonnummer: 0871 852-1137

Unser psychotherapeutisches Angebot im MVZ eröffnet die Möglichkeit einer nahtlosen ambulanten Weiterversorgung bei Bedarf.