Neonatale Kenndaten

Wir freuen uns Ihnen die Behandlungsergebnisse des traditionsreichen Perinatalzentrums (PNZ) Niederbayern, ein PNZ der höchsten Versorgungsstufe (Level 1) vorstellen zu dürfen. Seit 12. April 2008 verfügt das Perinatalzentrum Landshut, welches gemeinsam mit dem Krankenhaus Achdorf gebildet wird, über eine neonatologische Intensivstation mit sechs Intensivtherapieplätzen für Früh- und Neugeborene in direkter Nähe zum Kreissaal. Betreiber dieser Intensivstation im Krankenhaus Achdorf ist das Kinderkrankenhaus.

Darüber hinaus befinden sich im Kinderkrankenhaus eine interdisziplinäre Intensivstation sowie eine Intensivüberwachungsstation (IMC). Neben hochqualifizierten Schwestern stehen derzeit 7 Fachärzte für Kinderheilkunde mit der Schwerpunktbezeichnung Neonatologie zur fachärztlichen Versorgung der Neu- und Frühgeborenen zur Verfügung. Seit 01.06.2009 ist außerdem ein spezieller oberärztlicher Hintergrund ausschließlich für die Neonatologie und Intensivstation eingerichtet.

Im Rahmen der Qualitätssicherungvereinbarung wurde in Deutschland vom Gemeinsamen Bundesausschuss mit Wirkung vom 26.05.2009 beschlossen, dass jedes Perinatalzentrum Level 1 Ergebnisdaten von sehr kleinen Frühgeborenen (<1500 g Geburtsgewicht) zur Qualitätssicherung der Versorgung von Früh- und Neugeborenen veröffentlichen muss. Zur Vereinheitlichung ist eine Mindestform der Veröffentlichung vorgeschrieben.

Die neonatalen Kenndaten des Kinderkrankenhauses St. Marien können auf der Seite http://www.perinatalzentren.org/detailergebnisse.php?idAE=372  nachgelesen werden.